Wie Peter Imker wurde

Zzzzuuuuuuuuummmm – als Peter das erste Mal – nein, so war es nicht, so war es nicht, so war es nicht. SO war es: Als Peter achtzehn war, beschloss er ungeachtet dessen, dass er in einer Großstadt wohnte und Bienen nur aus dem Fernsehen kannte, Imker zu werden. Er aß gerne Honig. Da musste es … Read more

Die Karten versprechen eine große Reise – Teil 2

Mir wird klar: Ich habe das völlig falsch angefangen. Wen interessiert denn der Karo-Bube? Um den geht es doch überhaupt nicht. Es geht um mich. Also lege ich die Karten noch mal neu. Natürlich wieder nach dem bewährten ESLfEN-System. * Dieses Mal lege ich die Herz-Dame in die Mitte. Als Symbol für mich. Alle Frauen-Zeitschriften … Read more

Zurück in die Gegenwart

In meinem Wohnzimmer steht eine Zauberkiste, die ermöglicht mir einen Blick in die Gegenwart. Für die Vergangenheit habe ich meine Kamera. Für die Zukunft habe ich Agathe. Wie – Sie kennen meine Agathe nicht? Agathe war der Renner beim Sommer-Picknick-Freundestreffen neulich hier bei mir. (Natürlich hier bei mir – ich trage ja Agathe nicht mit … Read more

Die Karten versprechen eine große Reise

Ich lege den Karo-Buben vor mir auf den Tisch. Er sieht meinem Traum-Mann am ähnlichsten. Meinem zukünftigen Traum-Mann. Wie jetzt? Die Karte des Partners ist der Herz-König? Stimmt. Einerseits. Aber auch das stimmt: moderne Hexen empfehlen, die ganze Sache etwas lockerer zu sehen. So wie ja heute vieles lockerer gesehen wird. Die Kinder-Erziehung zum Beispiel. … Read more

Ladys Craft Night

Ich hätte nie gedacht, dass ich mal zu einer Veranstaltung namens Ladies Craft Night gehen würde. (Und das nicht, weil ich keine Lady bin, deswegen nicht). Aber es ist klasse, ich gehe da total gerne hin. Die Ladies Craft Night findet jeden Mittwochabend im Rec Center statt. Das Rec Center ist das Freizeitzentrum hier im … Read more

Der Hund des Bischofs

Wir sitzen in der Marina und klatschen – Ella, Sue, Cathy und ich. Eigentlich wollten wir zu Sally´s Diner, aber der Diner hat von eins bis fünf geschlossen. Weil Sally kein Personal hat. Also sind wir in der Marina. Alle wissen: Wenn der Hund des Bischofs irgendwo Essen vermutet, dann steckt er sofort seine Nase … Read more

Damals im Alentejo – Von Brunnengeistern und Wassernixen

Es war einmal vor langer, langer Zeit. Es war nach der Zeit, in der das Wünschen noch half, aber vor der Zeit, in der man alles im Internet bestellen kann. Also in dieser Zwischenzeit, in der es manchmal schwierig sein konnte, wenn man etwas brauchte oder besorgen wollte. In dieser Zeit wohnte ich in einer … Read more